Schichtplanung in der Produktion: Personaleinsatzplanung leicht gemacht!

schichtarbeit

Besonders während der Sommermonate ist eine optimale Dienstplanung alles andere als einfach. Ob Urlaubstage oder Probleme mit der Kinderbetreuung in den Schulferien – Schichtplaner:innen sind zu dieser Zeit speziell gefordert. Neben der Berücksichtigung der Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter:innen ist besonders der effiziente Betrieb des Unternehmens ein essenzieller Faktor.

Aber welche Mitarbeiter sind ausreichend qualifiziert? Wer kann kurzfristig eine Schicht übernehmen oder welche Mitarbeiter:innen brauchen die Nachmittage für die Betreuung der Kinder? Um auch Personaleinsatzplaner:innen einen entspannten Sommer zu ermöglichen, haben wir Ihnen ein paar der wichtigsten Tipps für eine zuverlässige und faire Schichtplanung zusammengetragen!

Engpässe vermeiden: Planen Sie langfristig

Mitarbeitende stellen eine wichtige Ressource für Unternehmen dar. Da unterschiedliche Aufgaben und Tätigkeiten oft eine Vielzahl an Qualifikationen erfordern, muss bereits zu Beginn der Planung analysiert werden, welche Mitarbeiter:innen für den Einsatz in gewissen Bereichen geeignet sind. Durch das Hinterlegen von Fähigkeiten und Zuteilungspräferenzen können Planer:innen sicherstellen, dass passende Arbeitskräfte entsprechend Ihrer individuellen Möglichkeiten zugeteilt werden.

Besonders automatisierte Personaleinsatzplanungs-Tools ermöglichen eine übersichtliche Sammlung geplanter Urlaube, gespeicherter Mitarbeiterinformationen und individueller Strategien. Durch die zentrale Datenbank können Personalplaner:innen zudem jederzeit auf wichtige Informationen zugreifen um eine optimale Planung sicherzustellen.

Work-Life-Balance: Mitarbeitermitbestimmung als wichtiger Faktor

Eltern fällt es oft schwer ihre wechselnden Schichten und Dienstzeiten mit Ihren familiären Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Um kurzfristige Ausfälle reduzieren zu können, ist das Einbinden von Mitarbeitenden in die Personaleinsatzplanung ein wertvolles Mittel. Durch verschiedene Planungsstrategien können Personalverantwortliche selbst entscheiden, ob Dienste nach dem First-come-first-serve Prinzip ausgeschrieben werden sollen oder Dienst-, Freizeit- und Tauschanfragen getätigt werden können. So wird neben der Mitarbeiterzufriedenheit auch ganz unkompliziert eine individualisierte Schichtplanung ermöglicht.

Auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren

Rotationszyklen sind auch im Schichtbetrieb weit verbreitet. Daher ist es auch bei kurzfristigen Ausfällen essenziell, Arbeitszeitenregelungen und etwaige Dienstvereinbarungen zu berücksichtigen. Intelligente Planungstools unterstützen Personalplaner:innen dabei, einen geeigneten Ersatz innerhalb weniger Sekunden zu finden. Eine Übereinstimmung von Qualifikationen und Dienstzeiten wird durch das System automatisch abgeglichen, wodurch eine zuverlässige und unkomplizierte Dienstplanung umgesetzt werden kann.

Beitrag mit Freunden und Kollegen teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top